Der Sassi Ritti (menhir)

Sassi Ritti vier anikonische Menhire

Die Stätte Sassi Ritti (nicht weit von San Piero entfernt) beherbergt eine Reihe von vier anikonischen Menhiren, die seit jeher vorhanden sind und von denen sich der Ortsname ableitet. Die Menhire von Elba an den Hängen des Berg Perone könnten eine rituelle Funktion haben, ähnlich wie es in den megalithischen Stätten im Süden Sardiniens (Pranu mutteddu) und in der Fall ist südlich von Korsika (Caurìa und Palaggiu), wo diese Ausrichtungen von Menhir Filarat genannt werden. Ein stets erkennbares Merkmal ist die genaue Nord-Süd-Ausrichtung der Menhire; Diese Anordnung könnte sich auf den genauen Wunsch beziehen, den Strahlen den ganzen Tag über die längeren Seiten der Monolithen konstant beleuchten zu lassen. Die Datierung lässt sich auf einen Zeitraum zwischen dem 3. und 2. Jahrtausend v. Chr. zurückführen


Position Sassi Ritti