Kirche San Marco von Grotte

Die Kirche San Marco alle Grotte wurde 1619 zur Erinnerung an eine Episode der Türkenkriege erbaut. Zu Beginn des 18. Jahrhunderts ging das Anwesen von den Roncesvalles an die Familie Lambardi über, die die angrenzende Villa baute, die Kapelle restaurierte und sie mit dem Gemälde „San Marco„, 1824 im Auftrag des Florentiners Giuseppe Bezzuoli.


Das große Altarbild zeigt den Evangelisten, der zur Quelle seiner Inspiration aufblickt und auf der auf seinen Knien ruhenden Schriftrolle schreibt, dem leuchtenden Mittelpunkt der Komposition. Nach der Familie Lambardi, von der einige Grabsteine ​​in San Marco erhalten sind, ging die Kirche zusammen mit dem gesamten Anwesen durch Erbschaft an die Familie Lambardi-Duchoquè über und wurde dann an die Familie Gasparri verkauft.

St. Mark the Evangelist

St. Mark the Evangelist was first a disciple of St. Paul the Apostle and then of St. Peter, and is the author of the Gospel according to Mark. His holiness is recognized by many Christian Churches, and he is considered patriarch and first bishop of Alexandria from the Coptic one. A fairly detailed picture of the life of St. Mark the Evangelist comes from what he described in the New Testament, while other information comes to us from the Apocryphal Acts of Mark and from the Ecclesiastical History of Eusebius of Caesarea.


So erreichen Sie die Kirche San Marco alle Grotte

Die Kirche befindet sich in der Nähe der Höhlen neben San Giovanni


Standortkirche San Marco alle Grotte